+++ Liebe Kunden, wir wünschen Ihnen ein gesundes, neues Jahr 2023! +++

Elektro-Power in der City

Stadtwerke planen Schnellladesäule

Die Stadtwerke planen die Errichtung einer öffentlichen Schnellladesäule im Stadtgebiet auf dem Parkplatz Marienkirche. „Unser öffentliches Ladenetz erfährt damit eine leistungsstarke Erweiterung“ so Stadtwerke-Geschäftsführer Dino Höll. „Die Station mit minimaler Ladezeit verschafft Elektrofahrern mehr Flexibilität. Damit können auch kürzere Aufenthalte zum Bei-spiel beim Einkauf oder Kaffeetrinken zum Laden genutzt werden – ein Plus, das den ansässigen Händlern und Gastronomen zugutekommt. So kann umweltfreundliche Mobilität den Innenstadtbereich beleben.“

Kurze Ladezeiten und der zentrale Standort in City-Lage sind aber auch für auswärtige Besucher von Vorteil: Wer zum Beispiel auf der A9 unterwegs ist und laden muss, erreicht rasch den östlichen Stadteingang und kann während des Ladestopps zum Beispiel die Gastronomie der Zerbster Straße kennenlernen. „Perspektivisch wird auch der geplante Hotelneubau am Schloßplatz weitere Nutzerpotenziale erschließen. Hotelgäste mit E-Fahrzeug werden die Schnellademöglichkeit in unmittelbarer Nähe zu schätzen wissen, dies ist ein deutlicher Standortvorteil.“

Bis Ende 2022 soll die Ladesäule installiert und betriebsfertig sein. Die Stadtwerke Dessau betreiben bereits 32 Ladepunkte an 15 Ladesäulen und zwei Wallboxen, an denen Elektrofahrer zertifizierten Ökostrom tanken können. Dabei handelt es sich bisher um Normalladesäulen mit einer maximalen Ladeleistung von 22 Kilowatt. „Ladesäulen sind fester Bestand-teil unserer Netzinfrastruktur“, ergänzt Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Zänger, „und auch mit ihren Anschlussleistungen in der Planung für die jeweiligen Standorte zu berück-sichtigen. Damit sorgen wir für die notwendigen Leistungsreserven und ertüchtigen unser Netz für die Anforderungen der Energiewende.“

In der Regel kann ein aktuelles E-Fahrzeug an einer Normalladesäule innerhalb von zwei bis vier Stunden vollgeladen werden. Die geplante Schnelladesäule verfügt über eine Ladeleistung von 150 Kilowatt und ermöglicht es, ein Fahrzeug in 10-45 Minuten zu mindestens 80 Prozent zu laden. Die Ladedauer richtet sich dabei nach der gewählten Ladeinfrastruktur (Normal- oder Schnellladen), der Aufnahmefähigkeit des Fahrzeugs und der Größe des Akkus.