+++ Liebe Kunden, wir wünschen Ihnen ein gesundes, neues Jahr 2023! +++

„Geschwindigkeit braucht Richtung“ – denn nur, wer das Ziel kennt, kann seine Dynamik und Chancen effektiv nutzen. Dieser Grundgedanke leitet auch die Stadtwerke-Unternehmensstrategie 2025, die von Geschäftsführung, Führungskräften und Mitarbeitern gemeinsam erarbeitet wurde und seit vergangenem Jahr umgesetzt wird. Diesen Prozess wollen wir auch filmisch darstellen – innovativ und zukunftsorientiert wie unsere Unternehmensstrategie selbst. Unter dem Motto „Wie alles begann“ präsentieren wir nun den ersten Teil unseres Strategiefilms. Die Fortsetzungen werden sich Bereichen „Energie“ (2022), „Wasser/Abwasser“ (2023), „Telekommunikation“ (2024) und „Verkehr“ (2025) widmen und den Bogen über das bisherige Engagement hin zu unseren aktuellen Zielen spannen. Hier finden Sie unseren ersten Teil. 

Unsere Unternehmensstrategie

Ausgehend von konkreten Missionen für das Unternehmen formuliert die Strategie 2025, mit welchen Zielen und Maßnahmen die Herausforderungen der kommenden Jahre gemeistert werden: vom attraktivsten Arbeitgeber der Region, Impulsen für die Energiewende, kommunalen Synergien bis zum papierlosen Arbeiten – um nur einige Beispiele zu nennen. Zentrale Fragestellungen bilden die Basis der Zielprojektion: Wie positionieren wir uns in einem Marktumfeld, dessen Dynamik von Energiewende und Digitalisierung ebenso geprägt ist, wie von Liberalisierung, Regulierung und demografischem Wandel? Welche Chancen ergeben sich und wie generieren wir daraus erfolgversprechende Lösungen für unsere Kunden? Die Weiterentwicklung der Stadtwerke Dessau ist untrennbar an die Identifikation mit den Unternehmenszielen gebun-den. Deshalb sind unsere Mitarbeiter nicht nur bei der Strategieumsetzung, sondern bereits auch bei deren Entwicklung auf das Engste eingebunden – ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg.

Zahlreiche Projekte konnten wir inzwischen bereits anstoßen, um die anspruchsvollen Missionen unserer Strategie umzusetzen. Die umfassende Bestandsaufnahme unserer Unternehmensprozesse ist hierfür ein Beispiel oder auch die intensive Arbeit am Trinkwasserkonzept für unsere Stadt. Darüber hinaus können wir auch schon konkrete Ergebnisse vorweisen, wie zum unser digitales Personalmanagement ESS/MSS oder die Beteiligung am Windpark Schönberg.

So komplex die Herausforderungen sind – der Mensch bleibt immer im Fokus. Diese Überzeugung bestimmt auch künftig unser Handeln als nachhaltig engagiertes Unternehmen. Dies gilt sowohl intern für unsere Mitarbeiter, als auch nach außen für unsere Kunden. Deren Erwartungen wollen wir nicht nur erfüllen, sondern mit all unserer Innovationskraft übertreffen. Schließlich bedeutet Zukunftsfähigkeit auch, moderne Technologien und Digitalisierung für besseren Service zu nutzen, ohne dabei den Menschen aus dem Mittelpunkt zu rücken.