Tag der Daseinsvorsorge am 23.06.2020

Ohne die Stadtwerke würde vieles in unserem Alltag nicht funktionieren – Wasser, Strom, Internet, öffentliche Verkehrsmittel, Wärme sind da, wenn wir sie brauchen. Aber gerade, weil diese Leistungen immer verfügbar sind, werden sie nur selten bewusst erlebt. Zum Tag der Daseinsvorsorge am 23. Juni rufen die Stadtwerke dazu auf, diese scheinbar selbstverständlichen Dinge einmal ganz bewusst zu wahrzunehmen.

Wer zum Beispiel bei Durst lieber auf den Wasserhahn statt Plastik-Mineralwasserflaschen setzt, liegt voll im Trend und handelt nachhaltig: Herstellung, Transport und Entsorgung von Kunststoff sind mit Treibhausgasen und Abfallmengen verbunden. Ein Umstieg auf Leitungswasser reduziert dies wesentlich.  Unser Trinkwasser ist gesund, kann lebenslang ohne Bedenken getrunken werden und ist dazu preiswert. So kann man den empfohlenen Trinkwasserbedarf eines Erwachsenen von rund 2,5 Litern am Tag mit frischem Leitungswasser rund 43 Tage länger decken als mit Mineralwasser aus dem Supermarkt (bei einem Literpreis von 12 Cent für Mineralwasser und 0,28 Cent für Trinkwasser) – und das ganz ohne Kistenschleppen! Rund 3,5 Millionen Kubikmeter Trinkwasser liefern die Stadtwerke jedes Jahr an Privathaushalte und Gewerbe in Dessau-Roßlau. Drei Wasserwerke, neun Trinkwasserspeicher und eine Fernwasseranbindung sichern auch im heißesten Sommer die Verfügbarkeit von frischem Trinkwasser.

„Unsere Arbeit läuft rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, bei Wind und Wetter. Wir sichern die Lebensqualität und halten unseren Alltag am Laufen“, so Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Zänger. Das alles sei keine Selbstverständlichkeit, sondern das Ergebnis von rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich 24 Stunden am Tag für die Menschen vor Ort einsetzen. „Gerade die hinter uns liegenden Wochen und Monate haben gezeigt, welchen Stellenwert sichere Ver- und Entsorgungsleistungen haben. Sie stehen für Normalität, bedeuten für uns alle Sicherheit und Stabilität. Daran hat auch die kommunale Verankerung einen bedeutenden Anteil.“

Hierfür sprechen auch die jüngst vom Forsa-Institut ermittelten Vertrauenswerte für kommunale Unternehmen. Im Zuge der Corona-Krise konnten diese noch einmal deutlich ausgebaut werden. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, über die das Fachmagazin Kommunal berichtet. Demnach haben aktuell 75 Prozent der Deutschen Vertrauen oder großes Vertrauen in kommunale Unternehmen. Zum Vergleich: Im Januar, also vor dem Ausbruch der Pandemie, waren es „nur“ 68 Prozent.

Der Tag der Daseinsvorsorge findet jedes Jahr am 23. Juni statt. International ist der Tag als „Public Service Day“ bekannt und wurde von den Vereinten Nationen im Jahr 2003 das erste Mal ausgerufen. Ziel ist es, die Leistungen öffentlicher Unternehmen für die Gesellschaft ins Bewusstsein zu rücken. Ab 23. Juni wartet übrigens auf alle jungen Stadtwerke-Fans unter www.facebook.com/StadtwerkeDessau eine Gewinnchance zum Thema: Einfach das hinterlegte Bild ausdrucken oder von den Eltern ausdrucken lassen, komplett ausmalen und unter Angabe von Name, Alter und Adresse zusenden – entweder per Post an die Stadtwerke Dessau, Unternehmensmarketing, Albrechtstraße 48, oder elektronisch direkt über das Facebook-Postfach zustellen. Einsendeschluss ist der 07. Juli 2020. Unter allen komplett ausgemalten Bildern werden zehn Preise ausgelost! 

Zurück