Erstellt von Dessauer Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH - DVV - Stadtwerke |

Auf Zeitreise mit der Dessau-Wörlitzer Eisenbahn

Vortrag und Jubiläumsaktion am 24.09.2019

Am 24. September 2019, um 19 Uhr, findet im Archivverbund Dessau, Heidestraße 21, 06842 Dessau-Roßlau (Alter Wasserturm), der Festvortrag zum 125. Jubiläum der Dessau-Wörlitzer Eisenbahn statt. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei.

Mit dem Vortrag und einer begleitenden Ausstellung zeitgenössischer Dokumente würdigen die Stadtwerke gemeinsam mit dem Stadtarchiv Dessau und dem Landesarchiv Sachsen-Anhalt das 125jährige Bestehen der Traditionsbahn. Am 22. September 1894 wurde die Eisenbahnstrecke zwischen Dessau und Wörlitz feierlich eröffnet.

Während des Vortrages führen Thomas Brünnler, Dr. Frank Kreißler und Dr. Adolf Ohnesorge ihre Zuhörer durch die wechselvolle Geschichte der Dessau-Wörlitzer Eisenbahn und richtet den Blick auf die Stadt- und Regionalentwicklung. Dabei verspricht er auch bisher unbekannte Details, die seine umfassenden Archivstudien preisgaben. Zahlreiche Archivschätze flossen in die Ausstellung ein, darunter Dokumente zur Gründung und Entwicklung der Bahn, Lagepläne von früheren Schienenverläufen sowie zahlreiche Fotografien von Lokomotiven, Bahnhöfen, Brücken oder historischen Verkehrssituationen. Eine Sitzbank der Dessau-Wörlitzer Eisenbahn aus den Beständen des Museums für Stadtgeschichte wird ebenfalls zu sehen sein.  

Die Vortragsbesucher erhalten zur Veranstaltung außerdem den sechsten und abschließenden Teil der Flyeredition „Seit 125 Jahren unterwegs im Gartenreich“. Zum Ausklang des Abends folgt dann die Preisverlosung des Jubiläumsgewinnspiels. Hierbei konnten Fahrgäste der DWE seit Ende Juni eine „Gewinnspiel-Aktie“ ausfüllen, mit der attraktive Preise zu gewinnen sind: eine Dampflok-Erlebnisreise für zwei Personen, eine Jahreskarte für Bus, Straßenbahn und die Dessau-Wörlitzer Eisenbahn (Saison 2020) sowie ein Funktionsmodell des Doppelstock-Schienenbusses BR 670 im Maßstab 1:120.

 

Zurück