Jahresablesung zur Ermittlung der Einspeisevergütung für das Kalenderjahr 2024

Zur Ermittlung der Einspeisevergütung für das Kalenderjahr 2023 werden von allen Betreibern von Photovoltaik- und BHKW-Anlagen die Zählerstände per 31.12.2023 benötigt.

Hier können Sie Ihren Zählerstand unkompliziert online übermitteln: Zählerstand übermitteln

Bitte lesen Sie dazu zum Jahresende die Stände (wechselnde Anzeige der Registerwerte 1.8.0. und 2.8.0. am Zähler) des Einspeisezählers und des ggf. vorhandenen Erzeugungszählers ab und teilen uns diese bis zum 8. Januar 2024 mit.

Hinweise zur Eingabe:

Geben Sie zwingend Ihre Kundennummer für die Einspeisung an, die Sie im Briefkopf finden. Ansonsten kann der erforderliche Registerwert 2.8.0. nicht eingegeben werden.

Die Zähler-Nummer bitte als fortlaufende Zahlenfolge ohne Bindestriche eingeben, beispielsweise wird 551-20-1234 als 551201234 eingegeben.
Anschließend können Sie die Stände je Zählwerk eintragen.

Sollten wir Zählwerke abfragen, die in der Anzeige des Zählers nicht erscheinen und daher von Ihnen nicht abgelesen werden können, so tragen Sie bitte den Wert null ein.
Wenn Sie die Stände eingeben, so werden diese wegen der kalenderjährlichen Abrechnung automatisch auf das Datum 31.12.2023 gesetzt.

Nach Vervollständigung der Ablesedaten auf „Absenden“ klicken.

Alternativ können Sie Ihre Zählerstände

Dessauer Stromversorgung GmbH
Abrechnungsmanagement DVV-SA
Albrechtstr. 48
06844 Dessau-Roßlau

Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre rechtzeitige Zählerstandsmitteilung an der termingerechten Erstellung der Jahresabrechnung.

Ihre Stadtwerke Dessau