Die Stadtwerke Dessau im Profil

Wir verstehen uns als Stadtwerk, das für alle Bürger in ganz Dessau-Roßlau da ist – mit elf Tochtergesellschaften, einem breiten Dienstleistungsspektrum und einem umfassenden Mehrwert für die Lebensqualität vor Ort. Die Verwurzelung der Stadtwerke mit der Stadt und ihren Bürgern, die zum großen Teil auch unsere Kunden sind, zeigt sich auch unmittelbar in unserer Gesellschafterstruktur: Gesellschafterin des Stadtwerke-Konzerns ist zu einhundert Prozent die Stadt Dessau-Roßlau. So prägt die Bürgerbeteiligung den Charakter unseres Unternehmens.

Die Geschichte der Stadtwerke Dessau

Aus Tradition für unsere Zukunft. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

1991

Am 4. Dezember 1991 wurden die DVV Stadtwerke Dessau gegründet. Die Fernwärmeversorgungs GmbH wurde ein Tochterunternehmen der DVV Stadtwerke Dessau.

1993

Die 1990 gegründete Dessauer Verkehrs GmbH wurde ein Tochterunternehmen der DVV Stadtwerke Dessau.

1994

Das Heizkraftwerk in der Johann-Meier-Straße und das Heizkraftwerk Ost in der Schlachthofstraße gingen am 1. Oktober mit einer Wärmeleistung von über 200 MW ans Netz. Die Gasversorgung Dessau GmbH wurde ein Tochterunternehmen der DVV Stadtwerke Dessau. Am 19. August erfolgte die offizielle Wiedereröffnung des legendären Hugo-Junkers-Flugplatzes.

1995

Die Dessauer Wasser- und Abwasser GmbH übernahm die öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung. Zudem nahm die Dessauer Stromversorgung GmbH ihre Arbeit auf.

1996

Seit dem 1. Januar erfolgte die Einspeisung von Strom (52 MW) durch das KWD.

1997

Ab dem 23. Dezember verfügten die DVV Stadtwerke Dessau über eine neue Tochtergesellschaft: Die Daten- und Telekommunikations- GmbH Dessau, kurz DATEL genannt.

1998

Die DVV Stadtwerke Dessau zogen in das neue Stadtwerke-Domizil in der Albrechtstraße.

1999

Die Mobilitätszentrale am Busbahnhof wurde eröffnet.

2001

20 moderne Niederflur-Linienbusse mit Erdgasantrieb und 10 moderne Straßenbahnzüge wurden durch die DVV Stadtwerke Dessau angeschafft.

2003

In diesem Jahr übernahmen wir die Geschäftsführung der Industrieparkgesellschaft IPG. Zudem wurden die Geschäftsfelder um die Beteiligung an der Service- Gesellschaft Infra-Tec-Energy GmbH erweitert.

2004

Der Bürgerentscheid machte es deutlich: Knapp 89 Prozent aller Dessau-Roßlauer Wähler befürworteten den Verbleib des Stadtwerkekonzerns zu 100 Prozent in kommunalem Eigentum.

2005

Der erste Spatenstich für das neue Umspannwerk in Dessau-Alten wurde ausgeführt.

2006

Neben der Einführung eines neuen Energieabrechnungsprogramms wurde auch das Umspannwerk in Dessau-Alten in Betrieb genommen.

2007

Der Bau eines Erdgasspeichers erfolgte zur Bezugsoptimierung. Weiterhin wurde die ROWA in die Dessauer Wasser- und Abwasserversorgung eingegliedert.

2008

Einführung des ProKlima Energiesparprogramms für Dessau-Roßlau, Fertigstellung der erdverlegten Erdgas-Speicherleitung

2009

DVG – Zusammenlegung der Nahverkehrssysteme der Städte Dessau und Roßlau und Vereinheitlichung der Produkte DessauStrom, DessauErdgas, DessauWasser, DessauWärme für die Städte Dessau und Roßlau. Zudem wurde das Kundenzentrum Zerbster Straße eröffnet und der Relaunch unserer Internetseite www.dvv-dessau.de durchgeführt. Der Sport- und Familientag fand erstmalig auf dem Marktplatz in der Zerbster Straße statt.

2010

Die DVV Stadtwerke Dessau erhielten das TÜV-Süd Zertifikat für Kundenzufriedenheit mit der Gesamtnote „Gut“. Unser Kundenportal und der „Treuebonus der Stadtwerke Dessau“ wurden eingeführt.

Die DATEL Dessau GmbH nahm die Breitbandkabelversorgung der Wohnungsgesellschaften RWG & DWG in Roßlau auf.

2011

20 Jahre Stadtwerke Dessau vor Ort – zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen rund um das Jubiläum. Das Stadtwerke-Büro in Roßlau und der Wohnmobilstellplatz auf dem Verkehrslandeplatz “Hugo Junkers” wurden eröffnet und die stadtwerkecard wurde eingeführt.
Erstmaliger Saisonauftakt der Dessauer Wörlitzer Eisenbahn mit Fürst Franz & Fürstin Louise.

2012

Die Dessauer City Kabel GmbH wurde gegründet, die Stadtwerke Dessau bekamen eine Facebook Präsenz.

2013

Übernahme der Konzessionen für die Strom- und Gasnetze in Kleutsch und Sollnitz.

 

 

Tochtergesellschaften

Unsere Leistungen machen Ihnen das Leben leichter!

"Kundenorientierung" ist die Richtschnur, an der wir unser Handeln ausrichten. "Effizienz" heißt die Maxime, mit der wir unsere Ziele umsetzen: Von der Ausgestaltung unserer Lieferantenbeziehungen über schlanke Unternehmensstrukturen bis hin zu gezielten Investitionen. Zu unserem Dienstleistungsangebot gehört eine Vielzahl leistungsfähiger Gesellschaften. Hier können Sie sich genauer informieren, was wir täglich für Sie tun. Stadtwerke Dessau – Wir leben Kundennähe!

Unser Strom fließt in Richtung Zukunft.

Die Dessauer Stromversorgung GmbH (DSV) versorgt ca. 49.000 Kunden in privaten, industriellen und gewerblichen Bereichen mit ihrem Stromangebot.

Die Stromerzeugung erfolgt mittels umweltschonender Kraft-Wärme-Kopplung. Die Dessauer Stromversorgung GmbH betreibt zwei Umspannwerke. Über rund 90 km Freileitung, 940 km Kabel und über 400 Trafostationen gelangt die elektrische Energie zum Kunden.

Für die zuverlässige Versorgung unserer Kunden investierte die Gesellschaft 2011 rund 2.355 TEUR in die Modernisierung und den partiellen Ausbau des Stromnetzes einschließlich der Versorgungsanlagen.

Stand: 31.12.2011

Video Dessauer Stromversorgung GmbH

Natürlich versorgt mit Erdgas.

Die Gasversorgung Dessau GmbH versorgt rund 13.000 Kunden mit dem umweltschonenden Energieträger „Erdgas“. Das Leitungsnetz mit verschiedenen Druckstufen erstreckt sich über eine Länge von rund 430 km und verfügt über drei Übernahme- sowie rund 80 Ortsnetz- und Kundenstationen.

Weiterhin betreibt die Gasversorgung Dessau GmbH zwei Erdgastankstellen im Stadtgebiet Dessau.

Insgesamt leistete die Gesellschaft im Jahr 2011 Investitionen für 758 TEUR. Neben der Errichtung einer Erdgas-Speicherleitung erfolgten die Sanierung des Ortsnetzes, der Neubau von Gashausanschlüssen sowie der Einsatz von Mess- und Zählertechnik.

Stand: 31.12.2011

Video Gasversorgung Dessau GmbH

Die saubere Energie.

Die Fernwärmeversorgungs-GmbH Dessau (FWV) bietet Wärmeenergie für rund 20.000 Wohnungen und Einrichtungen. Die in das Fernwärmenetz eingespeisten Wärmemengen werden fast vollständig durch Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt.

Die Wärmeverteilung erfolgt über ein rund 130 km langes Fernwärmenetz mit 17 Wärmeüberträgerstationen und 1.580 Hausanschlüssen.

Im Geschäftsjahr 2011 sind Investitionen im Umfang von 1.685 TEUR realisiert worden. Schwerpunkte waren dabei u.a. Sanierungsmaßnahmen für Hausanschlussstationen, Neuanschlüsse an das Fernwärmenetz sowie Hausanschlussleitungen.

Stand: 31.12.2011

Video Fernwärmeversorgungs- GmbH Dessau

Eine klare Sache.

Die Dessauer Wasser- und Abwassergesellschaft mbH versorgte im Jahr 2011 rund 86.000 Einwohner im Stadtgebiet Dessau-Roßlau sowie die ansässigen Industriebetriebe und Gewerbetreibenden mit rund 3,4 Mio. m³ Trinkwasser und entsorgte 3,2 Mio. m³ Abwasser über die moderne Kläranlage am Dessauer Kornhaus.

Der Wassertransport erfolgt über ein Rohrnetz von rund 440 km* Länge, für die Abwasserentsorgung steht ein rund 560 km* langes Kanalnetz zur Verfügung. 36.600 m³ Speichervorrrat für Trinkwasser sichert die konstante Versorgung.

Im Jahr 2011 investierte die DESWA 4.695 TEUR in die Modernisierung und den weiteren Ausbau der Ver- und Entsorgungsanlagen.

Stand: 31.12.2011

*(ohne Hausanschlüsse)

Video Dessauer Wasser- und Abwasser GmbH

"Sauberes Wasser kehrt in die Natur zurück"

Bis 1995 gehörte der Betrieb der Kläranlagen einschließlich der 1976 errichteten Großkläranlage am Kornhaus zum Geschäftsbereich der Dessauer Wasser- und Abwasser GmbH. Da die Großkläranlage längst nicht mehr den erforderlichen technischen Standards und Dimensionen entsprach, wurde von 1995 bis 1997 am Standort Kornhaus eine neue hochmoderne Anlage errichtet. Für die Baubegleitung und den späteren Betrieb der neuen Kläranlage gründete die Dessauer Wasser und Abwasser GmbH am 26. Januar 1995 die Dessauer Kläranlagen GmbH (DKA) als Tochtergesellschaft.

Die Dessauer Kläranlage verfügt über eine Kapazität von 185.000 Einwohnervergleichswerten und sichert damit die Abwasserreinigung für Haushalte, Industrie und Gewerbe in der Stadt Dessau-Roßlau und ihren Vororten.

Die Reinigung der kommunalen und industriellen Abwässer von Roßlau erfolgte zunächst auf der Grundlage vertraglicher Vereinbarungen mit der von der Stadt Roßlau beauftragten Trinkwasserver-und Abwasserentsorgungsgesellschaft Roßlau mbH (ROWA). Mit der zum 1. Januar 2008 vorgenommenen Integration der ROWA in die DESWA erfolgt die Abrechnung der Roßlauer Abwassermengen direkt über die DESWA.

Im Jahr 2009 wurde in der Dessauer Kläranlagen GmbH eine Abwassermenge von insgesamt 6.936 Tm³ gereinigt. Die Abwasserreinigung der DKA geschieht auf dem neuesten technischen Stand und nach modernsten ökologischen und ökonomischen Erfordernissen in drei wesentlichen Reinigungsstufen in einem vollautomatischen Prozess. Zunächst erfolgt die Vorreinigung über Siebbandrechen, Sand- und Fettabscheider sowie mit einer Vorklärung. Dann folgt der biologische Abbau von Schadstoffen in vier Nachklärbecken und schließlich die Feinstreinigung durch eine Mikrosiebfiltrationsanlage.

Die beim Klärprozess anfallenden Klärgase werden in einem Blockheizkraftwerk verbrannt und so zur Erzeugung von Strom und Wärme für die gesamten Trocknungsanlagen, Faultürme und Arbeitsräume der Dessauer Kläranlagen genutzt.

Projekte der Dessauer Kläranlagen GmbH

Projektteil: "KSI: Umrüstung der Straßenbeleuchtung der Kläranlage Dessau auf LED-Beleuchtung"
Laufzeit: 01.03.2017 - 28.02.2018
beteiligte Partner: BMU, PtJ, Stadtwerke Dessau, Dessauer Kläranlagen GmbH, Fa. SmartLux
Förderkennzeichen: 03K05155
Ziel: CO2-Minderung um 13.739 kg/Jahr

Immer die richtige Verbindung.

Die Daten- und Telekommunikations- GmbH Dessau (DATEL) ist Ihr lokaler Telekommunikationsanbieter in Dessau-Roßlau. Über attraktive Angebote zu DSL, Telefon und Kabelfernsehen hinaus bietet die DATEL unmittelbare Kundennähe.

Nicht nur viele Dessau-Roßlauer Privatkunden, Gewerbetreibende und natürlich die Stadtwerke selbst setzen auf die Erfahrung der DATEL. Auch kommunale Einrichtungen und Betriebe wie die Stadtverwaltung, das Städtische Klinikum oder das Anhaltische Theater vertrauen auf unsere Kompetenz vor Ort.

Hochwertiger Service, attraktive Preise und die persönliche Kundenbetreung sind unsere Stärken. Um die Wettbewerbsposition zu festigen, investierte die DATEL 2011 in den Netzausbau sowie die Erweiterung der Übertragungs- und Internetechnik.

Stand: 31.12.2011

Video Daten- und Telekommunikations- GmbH Dessau

Sicher und umweltfreundlich ans Ziel.

Mit 20 Bussen, davon 16 mit Erdgasantrieb, und 10 modernen Straßenbahnen ist die Dessauer Verkehrs GmbH (DVG) der umweltfreundliche und kostengünstige Partner im öffentlichen Personennahverkehr.

Mittels moderner Niederflurtechnik bieten die Fahrzeuge sichere Einstiegsmöglichkeiten vor allem für behinderte Fahrgäste, für Eltern mit Kinderwagen und für Fahrradnutzer. Eine gut abgestimmte Vernetzung der einzelnen Linien ermöglicht die problemlose und schnelle Erreichbarkeit von einem Fahrziel zum anderen.

Stand: 31.12.2011

Video Dessauer Verkehrs GmbH

Der Umwelt zuliebe.

Der prägnante Schornstein mit dem “Stadtwerke”-Schriftzug ist das weithin sichtbare Zeichen unseres Heizkraftwerkes “An der Fine”. Im Heizkraftwerk Dessau setzen wir auf eine intelligente Form der Energieerzeugung: die Kraft-Wärme-Kopplung, die mit Strom und Wärme gleich zwei Energieprodukte erzeugt.

Der Einsatz von Primärenergien wie Kohle und Erdgas wird dabei stark reduziert. Dies ist nicht nur effizient, sondern auch in hohem Maße umweltschonend. Darüber hinaus kommt eine moderne Rauchgasentschwefelungsanlage zum Einsatz.

Um den Kraft-Wärme-Kopplungsprozess so effektiv wie möglich zu nutzen, wird das Kraftwerk in den Sommermonaten ausschließlich mit Erdgas betrieben. Damit ist in unserer Stadt jederzeit eine umweltschonende und moderne Energie- und Wärmeerzeugung gegeben. Der Prozess der Kraft-Wärme-Kopplung wird rund um die Uhr in einer modernen Leitwarte überwacht.

Stand 31.12.2011

 

 

Flieger grüß‘ mir die Sonne!

Die zentrale Lage in Mitteldeutschland prägt Dessau-Roßlau als bedeutenden Verkehrsknotenpunkt im Dreieck Leipzig / Halle / Magdeburg. Wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Strukturwandel zeichnen unsere Region.

Der Flugplatz ist als öffentlicher Verkehrslandeplatz für Luftfahrzeuge bis 5700 kg (andere PPR) Abfluggewicht zugelassen und damit Bestandteil des Bundesverkehrswegeplans. Er ist ein an den Anforderungen der Gegenwart angepasster und mit allem technischen Know-how ausgestatteter Flugplatz und verfügt über eine 1000×25 Meter asphaltierte Start- und Landebahn mit Schwellen und Randbefeuerung, einem Tower mit moderner Ausrüstung für den Flugbetrieb und ein modernes Flugleitbüro.

Stand 31.12.2011

Video Flugplatz Dessau GmbH

TRADITION (ER)FAHREN

Unter dem Motto „Einsteigen – Entdecken – Genießen“ soll die attraktive Dessauer-Wörlitzer Eisenbahn Gäste und Einwohner der Stadt Dessau-Roßlau begeistern, das Biosphärenreservat „Mittelelbe“, den reizvollen „Wörlitzer Park“ und die Barockstadt „Oranienbaum“ zu genießen.

Als Eisenbahnverkehrsunternehmen gewährleistet die DVE den reibungslosen Bahnverkehr und Streckenbetrieb. Die 19 km lange historische Stecke wurde vor der ersten Fahrt im Jahr 2001 für ca. 15 Mio. EUR grundlegend saniert.

In den Sommermonaten verkehren die Doppelstockschienenbusse „Fürst Franz“ und „Fürstin Louise“ abwechselnd von und nach Wörlitz.

Die Reisenden erwartet eine ruhige und komfortable Zugfahrt in einer reizvollen Landschaft, die sich immer in Veränderung befindet.

Stetig steigende Fahrgastzahlen zeugen von der großen Akzeptanz der Traditionsstrecke. In den vergangenen Jahren nutzten bereits mehrere zehntausend Besucher und Gäste dieses Angebot.

Video Dessau-Wörlitzer Eisenbahn

Die zukunftssichere Medienversorgung der Kunden in Dessau-Roßlau und die Nähe zum Kunden sind das Ziel der Dessauer City Kabel GmbH. Gemeinsam mit den Partnern in der Wohnungswirtschaft wollen wir modernste Glasfaserinfrastrukturen für Dessau-Roßlau errichten und betreiben.

Dabei sollen die Wünsche der Wohnungsnutzer mit dem Blick auf die Wirtschaftlichkeit vereint werden. Daher haben sich die Stadtwerke Dessau, die Dessauer Wohnungsgenossenschaft eG und der Dessauer Wohnungsverein eG entschlossen, eine dauerhafte und vertrauensvolle Partnerschaft durch die Gründung eines gemeinsamen Unternehmens zu besiegeln.

Diese Partnerschaft soll das Fundament einer neuen multimedialen Zukunft für die Dessau-Roßlauer Bürger sein. Die geplante Netztechnik gewährleistet dabei die zukunftssichere Versorgung der Wohnungen mit TV, Internet und Telefon. Die Anforderungen werden auch weiterhin rasant ansteigen, dem das innovative Netzkonzept auch in den nächsten Jahren gerecht werden wird. Dabei wird höchste Ausfallsicherheit und ein modernes Produktprogramm, welches sich an den Wünschen der Wohnungsnutzer orientiert, im Focus des Unternehmens liegen.

Geschäftsführer der Stadtwerke Dessau Herr Dino Höll und Herr Thomas Zänger

Geschäftsführung der Stadtwerke Dessau

Thomas Zänger, technischer Geschäftsführer

Dino Höll, kaufmännischer Geschäftsführer

Aufsichtsrat der Stadtwerke Dessau

Oberbürgermeister Peter Kuras, Aufsichtsratsvorsitzender

Regina Bothe, stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende

Guido Fakiner

Wilhelm Kleinschmidt

Hans Tschammer

Regina Ewald, Arbeitnehmervertreterin

Matthias Packebusch, Arbeitnehmervertreter

Harald Trocha

Ralf Schönemann

 

 

Geschäftsberichte

Erfahren Sie in unseren Geschäftsberichten mehr über unseren Versorgungsauftrag und unsere Leistungen. Hier stehen Ihnen die Geschäftsberichte der vergangen Jahre als Download zur Verfügung.

Sie haben Fragen oder interessieren sich für die Leipziger? Sprechen Sie uns einfach an. Wir freuen uns, Ihnen weiterzuhelfen.

Auszeichnungen

Kundenzufriedenheit ist unser höchstes Gebot – dafür setzen wir uns tagtäglich ein. Die Teilnahme an unabhängigen Auszeichnungen und Wettbewerben zeigt uns, worin wir gut sind, aber auch, in welchen Bereichen wir uns noch verbessern können.

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, eine hohe Produktqualität und der bestmögliche Service: Das bieten wir unseren Kunden. Dass Sie bei uns in den besten Händen sind, zeigen unsere Siegel und Zertifikate:

Seit 2012 sind wir Top-Lokalversorger in den Bereichen Strom und Erdgas. Die Auszeichnung wird jährlich vom Energieverbraucherportal verliehen. Die Initiatoren verleihen den Preis an die verbraucherfreundlichsten Energieversorger. Bewertet werden dafür das Preis-Leistungs-Verhältnis der Angebote, die Servicequalität sowie das Engagement des Unternehmens für soziale und ökologische Initiativen in der Region.

Siegel Top Lokalversorger

2015 haben wir für weitere zwei Jahre das TÜV SÜD-Siegel für Kundenzufriedenheit erhalten. Hierzu wurden nach dem Zufallsprinzip rund 10.000 Stadtwerke-Kunden ausgewählt, schriftlich befragt und eine repräsentative Stichprobe von mehr als 1.000 Rückmeldungen durch den TÜV Süd ausgewertet. Die Auswertung ergab eine Gesamtzufriedenheit von 1,84. Mit dieser Gesamtnote wird die Zertifizierung nicht nur erfüllt, sondern auch die Bewertungen der Jahre 2010 (2,19) und 2012 (1,97) noch einmal deutlich verbessert.

Siegel TÜV Süd
Wir sind persönlich vor Ort

Wir investieren in die Zukunft unserer Heimatstadt und arbeiten hart daran, unsere Kunden mit attraktiven Produkten und Dienstleistungen von unserer Kompetenz zu überzeugen und ihr Vertrauen jeden Tag aufs Neue zu bestätigen. In unseren modernen Kundenzentren sind wir persönlich erreichbar und mit festen Ansprechpartnern für Sie da.