Informationen zum 9-Euro-Ticket

Bundestag und Bundesrat haben der Einführung des geplanten 9-Euro-Tickets zugestimmt. Hier informieren wir über einige der  Eckpunkte:

Was ist das 9-Euro-Ticket?

Das 9-Euro-Ticket ist Teil des Energie-Entlastungspaketes des Bundes. Damit sollen Bürgerinnen und Bürger angesichts der stark gestiegenen Energiekosten mit einem deutlich vergünstigtem ÖPNV-Ticket entlastet werden, und Anreize für die verstärkte Nutzung des ÖPNV gemacht werden.

Mit dem Ticket ist es möglich, drei Monate lang, vom 1. Juni bis zum 31. August 2022, den ÖPNV ganztägig bundesweit vergünstigt zu nutzen.

Wann gilt das 9 Euro Ticket?

Aktionsmonate sind Juni, Juli und August 2022.

Es gilt immer für einen Monat (nicht gleitend) und kostet jeweils 9 Euro.

  • 01. bis 30. Juni 2022
  • 01. bis 31. Juli 2022
  • 01. bis 31. August 2022

Wo gilt das  9 Euro Ticket?

Das Ticket gilt bundesweit im Nahverkehr für Bus, Straßenbahn, S-Bahn und Regionalzüge 2. Klasse (RB/RE) (nicht gültig in: Fernbus, IC, EC, ICE).

Ab wann und wo ist da 9 Euro Ticket erhältlich?

Der Vorverkauf soll am 23.05.2022 starten. Erhältlich ist das Ticket dann im Bus beim Fahrer, an den Automaten am Hauptbahnhof (Straßenbahn-/Bussteig), Haltestelle „Bauhausmuseum“, Haltestelle „Dessau Center“ sowie bei der Mobilitätszentrale im Hauptbahnhof (Mein Takt-Servicestation)

Ist der Verkauf auf ein bestimmtes Kontingent limitiert?

Nein, das Ticket wird innerhalb des Aktionszeitraums so lange verkauft, wie es nachgefragt wird.

Ist das Ticket übertragbar?

Nein, das 9-Euro-Ticket ist personengebunden und nicht übertragbar. Daher sollte ein Lichtbildausweis für eventuelle Kontrollen mitgeführt werden.

Was muss ich als Abo-Kunde tun?

Die Abo-Kunden der DVG werden direkt informiert, hier wird das Lastschriftverfahren für die Monate Juni, Juli, August automatisch auf den reduzierten Betrag umgestellt.