+++ Liebe Kunden, wir wünschen Ihnen ein gesundes, neues Jahr 2023! +++

16. Hugo-Junkers-Fest am 4. Juni 2022

Anhalt hebt ab!

Am Pfingstsamstag, dem 4. Juni 2022, wird auf dem Flugplatzgelände wieder das Hugo-Junkers-Fest stattfinden und dies bereits zum 16. Mal! Damit kehrt das Fest wieder zum traditionellen Veranstaltungsdatum zurück. Mit einem bunten Volksfest und fliegerischen Höhepunkten wollen der Kultur- und Heimatverein Kleinkühnau, die Stadtwerke und die Mitglieder des Flugplatz-Stammtisches wieder ihre Gäste begeistern.

Unter dem Motto „Anhalt hebt ab!“ starten ab 10.00 Uhr die fliegerischen Aktivitäten. Ein besonderes Highlight sind dabei die Vorführungen der Kunstflugpiloten Ralf und Nico Niebergall, die erstmals beim Hugo-Junkers-Fest dabei sind. Sie zeigen auf ihrer italienischen SIAI Marchetti „die hohe Kunst des Fliegens“ und bieten sogar Mitfluggelegenheiten für alle, die ihre vertraute Heimat einmal „kopfüber“ erleben möchten. Zudem gibt es Gästeflüge auf Segel- und Motorflugzeugen, darunter auch mit dem großen Doppeldecker AN-2 und einem Tragschrauber. Außerdem zeigen die Fallschirmspringer ihr Können und lassen bei Tandemsprüngen auch mutige Gäste die Faszination ihres Sports erleben. Sehenswert sind ebenso die Flüge der Drachenpiloten oder die Vorführungen der Modellflieger, die zeigen, dass Strahltriebwerke nicht nur bei den „Großen“ ein faszinierendes Flugbild abgeben. Direkt neben dem Flugplatzgelände freut sich das Technikmuseum „Hugo Junkers“ über seine Besucher, die hier unter anderem die restaurierte Ju 52 und originalgetreue Nachbauten der Junkers F 13 und J 1 bestaunen können.

Ab 14.00 Uhr sorgt das Volksfest des Kultur- Heimatvereins Kleinkühnau für kurzweilige Unterhaltung, unter anderem mit dem Vergnügungspark „Bleifuß“, Kaffeetafel im Tower, den Freiwilligen Feuerwehren Alten und Kleinkühnau und Bühnenvorführungen. Hier zeigt zum Beispiel die Revuetanzgruppe Showtime ihr Programm, der SV Dessau 05 präsentiert sich und der Deutsch-Chinesische Kulturbund begeistert mit seiner Kampfkunst. Außerdem gibt es eine Oldtimerpräsentation, Go-Kart-Fahren inklusive Besucherrennen um den Hugo-Junkers-Pokal und einen Ausblick auf die Mobilität der Zukunft – einem PKW mit Wasserstoffantrieb, bei dem auch mitgefahren werden kann. Parallel dazu ermitteln die Kleinkühnauer ihre Schützenkönige und messen sich mit den Großkühnauern im Tauziehen um den Horneulenpokal. Für die musikalische Unterhaltung sorgt eine Überraschungsband und DJ Kevin Goldhahn. Beim „Flug in den Sonnenunter-gang“ mit der AN-2, deren Plätze um 16.00 Uhr unter allen Festbesuchern verlost werden, findet dann ein erlebnisreicher Tag seinen Ausklang.

Die Informationen zum Fest sind auch auf der Flugplatz-Homepage unter www.flugplatz-dessau.de abrufbar, die sich in neuer Optik und Struktur präsentiert. „Auf den ersten Klick“ finden dabei Piloten, interessierte Besucher und Wohnmobilisten alle wichtigen Informationen rund um den Verkehrslandeplatz. Der neue Auftritt soll die Nutzerfreundlichkeit verbessern und rückt die Attraktivität des traditionsreichen Hugo-Junkers-Flugplatzes inmitten unserer Welterberegion noch stärker in den Fokus.

ÖPNV-Hinweis: Vom 4. bis 6. Juni 2022 passt die Dessauer Verkehrs GmbH die Verkehrsführung der Buslinien 12 und 17 an und verkehrt über die Alte Landebahn mit Halt am Flugplatz. Die Haltestelle Amtsweg kann im genannten Zeitfenster nicht bedient werden, für die Haltestelle „Schule Kleinkühnau“ wird ein Ersatzhalt „Am Vorwerk“ eingerichtet, die Haltestelle Mosigkauer Straße (Fahrtrichtung Hauptbahnhof) wird auf Höhe Einkaufsmarkt verlegt.

Die Mitglieder des Flugplatz-Stammtisches: Kultur- und Heimatverein Kleinkühnau e. V., Stadtwerke Dessau, Förderverein für das Technikmuseum „Hugo Junkers“ Dessau e. V., Fliegerclub „Hugo Junkers“ Dessau e.V., Ortschaftsrat Kleinkühnau, Modellflugclub „Hugo Junkers Dessau-Rodleben e.V., Luftsport Service-Center Ost GmbH, Dessauer Fallschirmsportverein e.V., Anhaltischer Verein für Luftfahrt e.V., Technisches Hilfswerk Orts-verband Dessau, Verkehrswacht Dessau e.V., Landesluftsportverband Sachsen-Anhalt, Deutscher Amateur- Radio Club e.V. Ortsverband Dessau, Wirtschaftsjunioren Dessau e.V.